Wintercamps in Holzthaleben
Wintercamps in Holzthaleben

Lieber kein als ein "kleines" Wintercamp

Liebe Trapper, Waldläufer, Indianer und sonstigen Freunde unseres Hobbies, die heiße Phase der Vorbereitung des Wintercamps  ist schneller beendet, als wir gedacht haben. Nach langer, eingehender Beratung gemeinsam mit dem Vorstand unseres Schützenvereins haben wir uns erneut entschlossen, das Wintercamp auch in diesem Jahr ausfallen zu lassen. Unter normalen Umständen hätten wir 2022 das Jubiläums-Camp – unser 25. !

Grundsätzlich wäre es möglich gewesen, das Camp in verändertem Modus durchzuführen, sozusagen eine „abgespeckte“ Variante. Warum also doch eine Absage?

Mehr als ein Vierteljahrhundert haben wir uns im Winter und auch im Sommer getroffen, um unserem Hobby nachzugehen. Die Treffen waren und sind geprägt von unserem Wunsch, den Alltag hinter uns zu lassen, gemeinsam mit Gleichgesinnten ein paar schöne und erlebnisreiche Stunden bei Camp-Romantik und am Lagerfeuer zu verleben, um im sportlichen Vergleich unsere Donnerbüchsen sprechen zu lassen. Eines der Grundelemente unserer Treffen war, dass einzig und allein das gemeinsame Hobby zählt. Niemand hat gefragt, wer was ist, was er tut, welchem Glauben er anhängt? Wir waren Gleiche unter Gleichen, wenn wir auch zu vielen Themen nicht immer die gleiche Meinung hatten. Niemandem wurde irgendetwas verwehrt, solange er sich an die einfachen und überschaubaren Camp-Regeln hielt. Genauso wollen wir es auch weiterhin halten. Allerdings würde uns das in diesem Jahr nicht gelingen! Seit dem 7. Januar sind wir von der Politik nicht nur in zwei, sondern in drei unterschiedliche Gruppen von Menschen eingeteilt, denen gesagt wird,  was sie dürfen oder was auch nicht.

Sowohl beim Trapperlauf mit Zwischenstopp im „Kunst-Cafe“ in Friedrichsrode

als auch beim Schießwettbewerb würden 2G und 2G-Plus greifen, geschweige denn bei den gemütlichen Runden am Lagerfeuer, in den Zelten, Tipi´s und Hütten. Wir wären gezwungen, die Einhaltung der durch Politiker festgelegten Regeln in unserem Camp zu kontrollieren und umzusetzen. Diese Regeln entsprechen jedoch nicht dem Geist, was unsere Treffen ausmacht sondern stellen eher das Gegenteil dar.

Deshalb auch unsere Entscheidung –  lieber kein Wintercamp als ein  „abgespecktes“ oder „verkleinertes“ Camp! Wir möchten, dass alle, die am Camp teilnehmen wollen auch an all dem teilnehmen können, was das Wintercamp ausmacht.

Wir haben auch darüber diskutiert, ob wir das Camp auf ein anderes Wochenende verlegen können? Bereit dazu sind wir, aber einen Termin zum gegenwärtigen Zeitpunkt auch nur anzudeuten, wäre mehr als vermessen.

 

 

Erste Reaktionen

 

Hier ein paar Reaktionen, die uns erreicht haben.

 

10.01.2022

Ein Hallo an Euch,

mit Bedauern habe ich die

Nachricht, von der Absage, gelesen. Denke aber sie war richtig. Ja , nein vielleicht, was darf ich, was nicht, was will ich, was nicht, wer übernimmt die Verantwortung, wer kontrolliert...?

Im Sinne von "wenn dann Alle" freue ich mich auf ein Wiedersehen mit Euch.

Eckhard

 

Hallo Frank,

 

schade, aber sicherlich nicht die falscheste Entscheidung.. Aber die

Gründe sind ja für alle fair nachvollziehbar. Dann halt wieder, wenn der Spuk

vorbei ist.

 

Wünsche euch noch einen guten Start ins neue Jahr.

 

LG

Ralf

 

09.01.2022

Hallo Frank, ok, danke für Deine Antwort. Da ich ungeimpft bin, werde ich wohl dann doch lieber auf das Camp bei Euch verzichten, auch um eventuell auftretende Diskussionen zu vermeiden. Vielleicht sieht man sich ja doch nochmal zu besseren Zeiten wieder, war 2018 zu letzten mal bei Euch. Bestell doch bitte mal einen schönen Gruß an Fritz von Pauli. Anbei ein Foto, damit Du weißt wer schreibt. Viele Grüße

Das 23. Wintercampcamp 

24.01.2020 um 8.30 Uhr - obwohl der Schnee fehlt hat doch Raureif einen weißen Hauch über das Camp gezogen. Also wenigstens für einen kurzen Moment ein Bild, das mit mit dem Wort Winterin Verbindung gebracht werden kann. Mit -6°C war die Nacht recht frisch.

Am Abend zuvor traf man sich an einer riesigen Feuerschale unter dem Sternenhimmel.

Zu den Bildern vom 23. Wintercamp geht es hier. 

 

28.01.2020 Der Erste wird auch der letzte sein.

Noch einmal war ein Reporter der WC NEWS vor Ort und hat den letzten der Trapper des Wintercamps 23. Wintercamps Anno 2020 besucht. Trotz  Sturmböen und äußerst ungemütlichen Wetter war Manne guter Dinge und ließ die Eindrücke des Treffens in sich nachhallen. Ihm hat es gefallen, wie - so hoffen wir - vielen oder besser allen anderen Campern und Besuchern auch. Wer das Camp noch einmal Revue passieren lassen will - hier der Link zu den Bildern.

 

Ergebnislisten

Wie alle Jahre zuvor, haben wir die Ergebnisliste veröffentlich. Ihr findet sie unter Wettkämpfe/Ergebnisten/2020 oder ihr folgt diesem Link. Mit 55 von 60 möglichen Ringen war Klaus in diesem Jahr der Beste! 

19.01.2020 Morgenstimmung im Camp

WILLKOMMEN

 

Als vor fast zwei Jahrzehnten  die Idee des Wintercamps von Fritz kam, hat wohl selbst er nicht geahnt, was sich daraus entwickeln könnte. Zu den  "normalen" Zelten, Tipi´s und Lodges kamen Planwagen, Trapperhütten und Blech-Tipi´s. So mancher braucht mittlerweile einen Transporter, um seine Ausrüstung für das (meist verlängerte) Wintercamp-Wochenende heran zu schaffen. Zünftig und gemütlich soll es sein und ein wenig Wärme - ob vom offenen Feuer oder einem Ofen - schadet auch niemanden. Hatten wir doch von  + 15°C bis  - 23°C  schon alles.

 

Falls jemand beim Betrachten der Bilder und lesen der Texte Lust darauf bekommt, einmal dabei zu sein - jeder ist herzlich eingeladen. Der Platz rund um unser Schützenhaus ist groß genug, um auch ein paar Buntzelte zu "verstecken"!

Das es wieder fast allen gefallen hat, davon zeugen auch die Kommentare im Gästebuch.

 

Wir wollen diese Seite auch euch anbieten, um eure Termine und Einladungen ins Netz zu stellen. Werbung schadet nie! Nutzt dazu unser Kontaktformular!  Die Mühlhäuser Sportschützen, die Schwarzpulvergruppe des SV Rüthen und die Countryfreunde aus Heyerdoe haben die Möglichkeit schon genutzt.

 

Jeder, der mich kennengelernt hat weiß, dass es für mich ein weiteres, wichtiges Hobby gibt: Das Fotografieren! Vorab, ich bin bei weitem kein Profi und will es auch nicht sein. Mir macht es einfach nur Spaß, die wichtigen und auch unwichtigen Momente auf Film - heute auf einem Chip -  festzuhalten. Unter Franks andere Bilder finden Interessierte ein kleine Auswahl meiner Fotos. Viel Spaß beim Betrachten!

 

EUER FRANK

Telefonnummern:

Fritz: 0157 71570189

Frank: 0152 21567452

 

24. Wintercamp

Termin :

unbekannt

Dienstplan

Schießleiter

Über diesen Link kommt ihr zum Dienstplan der Schießleiter. An Hand der Daten könnt ihr sehen, wann unser Schießstand für Gastschützen geöffnet hat. Schießzeit ist jeweils Sonntags von 10.00 bis 16.00 Uhr, mit Ausnahme von Feiertagen und Großveranstaltungen.

BESUCHER AUF DIESER SEITE


Druckversion Druckversion | Sitemap
© Birgit Eichner