Wintercamps in Holzthaleben
Wintercamps in Holzthaleben

Über uns

Ein Trapper- Wintercamp - wie entsteht so etwas? Ganz einfach. In gemütlicher Runde unter Trappern und Black-Powder-Schützen wurde sich beschwert, das im Winter nicht viel los sei. Also sprach Trapper Fritz: "Na dann machen wir halt ein Wintercamp - in drei Wochen geht es los." Das war im Januar 1998 und tatsächlich kamen 10 mutige am letzten Januarwochenende auf den herrlich am Waldrand gelegenen Schützenplatz nach Holzthaleben und schlugen ihre Zelte auf, um im Winter zu campen. Allerdings schlug noch jemand zu, nämlich das Wetter. Bei Sonnenschein und plus 15 °C war da nicht viel von Winter zu spüren. Eher ein Hauch von Sommer. Aber das alles störte nicht. Aus einer Idee war Wirklichkeit geworden und erfreut sich mit der bereits 16. Auflage in diesem Jahr immer größerer Beliebtheit.

 

 

 

 

SCHWITZEN,  UM NICHT ZU FRIEREN

 

Die ersten Teile für die neue Unterkunft von Fritz und Frank sind fertig. Hier der fotografische Beweis. Bei 28°C und glühender Sonne wurde  die erste Giebelseite fertiggestellt und eingepasst. Es wird also doch wahr - keine Lodge mehr, um unter freiem Himmel zu schlafen. Bis zur Fertigstellung ist es noch ein langer Weg. Aber wir schaffen das schon, Dank auch der Hilfe und Tipp´s unseres Dauer-Wintercampers Manfred.

Eigentlich ein Richtfest

Jeder, der schon einmal an einem der Wintercamps teilgenommen hat, kennt uns

 

den Fritz (links) und den Frank (logischerweise der andere).

 

Seit 1998 versuchen wir, mit dem Wintercamp die lange Pause zwischen den Trappertreffen vom Herbst bis zum Frühjahr zu überbrücken, in dem wir Gleichgesinnte nach Holzthaleben im Kyffhäuser-Kreis einladen, um der eisigen Kälte in Lodges, Tipis, Zelten, Trapperhütten und Wohnwagen zu trotzen. Wir  wollen Spaß  haben und in geselliger Runde am Lagerfeuer oder im Saloon zu schwatzen und den Alltag hinter uns lassen.

Neben dem Trapperdasein und Schwarzpulver-Schießen gibt es aber auch noch andere Dinge, mit denen man seine Freizeit sinnvoll verbringen kann. Seit vielen Jahren gehört bei mir das Fotografieren dazu. Ursprünglich ein "sturer" analoger Fotograf - nur mit Film und so - habe ich doch mittlerweile die Digital-Fotografie für mich entdeckt. Unter Franks andere Bilder, habe ich ein paar der für mich gelungensten Schnappschüsse zusammengestellt und hier veröffentlicht.

23. Wintercamp

 Anreise wie gehabt, ihr könnt ruhig früher kommen! Aber das 23. selbst findet wie immer am letzten vollen Januarwochenende statt!

24.-26.01.2020

Über diesen Link kommt ihr zum Dienstplan der Schießleiter. An Hand der Daten könnt ihr sehen, wann unser Schießstand für Gastschützen geöffnet hat. Schießzeit ist jeweils Sonntags von 10.00 bis 16.00 Uhr, mit Ausnahme von Feiertagen und Großveranstaltungen.

BESUCHER AUF DIESER SEITE


Druckversion Druckversion | Sitemap
© Birgit Eichner